BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 
Kreisverwaltung Ahrweiler - Allgemeines zum Projekt

Allgemeines zum Projekt

An der Ahr und ihrem Einzugsgebiet finden wir die außergewöhnliche Situation vor, dass wir es hier mit einem Gewässersystem zu tun haben, welches sich durch umfangreiche Erhaltungs- und Optimierungsmaßnahmen (die Naturschutzgroßprojekte Ahrmündung und Ahr 2000 sowie die Landesprogramme Aktion Blau und Aktion Blau Plus) auf weiten Strecken in einem bemerkenswert guten ökologischen Zustand befindet.

Das 257 km2 große Projektgebiet Obere Ahr - Hocheifel ist der letzte noch fehlende größere Abschnitt zur Wiederherstellung eines komplett intakten Flusssystems. Mit der Förderung als Naturschutzgroßprojekt des Bundes soll nun dieser Lückenschluss gelingen.

Die Kulisse der Oberen Ahr ist geprägt durch eine Berglandschaft mit steilen Hängen und tief eingeschnittenen Bachtälern. Die Landschaft bildet ein Mosaik aus bewaldeten Hängen und landwirtschaftlich genutzten Offenlandbereichen in den Talsohlen und auf den Hochplateaus. Bei den Waldvorkommen im Gebiet überwiegen mit etwa 55% die Nadelholzbestände geringfügig gegenüber den Laubholzbeständen.


Aufgrund der Standortgegebenheiten ist die landwirtschaftliche Nutzungseignung in dem als Futterbau charakterisierten Gebiet allgemein eingeschränkt. Die durchschnittlichen bereinigten Ertragsmesszahlen variieren zwischen den Werten 18 und 35, wobei höhere Werte in den Talauen und in den Hochlagen mit ihren basenreichen Braunerden erreicht werden. Das Grenzertragsflächenpotential liegt in der überwiegenden Zahl der Gemarkungen auf einem hohen Niveau zwischen 30 und 60 Prozent der gesamten landwirtschaftlichen Nutzfläche.

Das Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, den vielfach strukturierten Gesamtkomplex aus Gewässer und Aue als Lebensgrundlage für die charakteristischen naturraumtypischen Pflanzen- und Tierarten und ihrer Lebensgemeinschaften zu erhalten und zu entwickeln.

 



Druckersymbol Druckversion (zuletzt geändert am 2014-09-03 13:49:54)