Landräte des Kreises Ahrweiler - Porträts und Fotos von 1816 bis heute

In Preußen (mit Ausnahme des Regierungsbezirks Sigmaringen) war der Landrat der Amtstitel der untersten staatlichen Verwaltungsbehörde (Landratsamt), bzw. des betreffenden Beamten. Zunächst war der Landrat im Wesentlichen ein ehrenamtliches Gemeindeamt, welches von der Ritterschaft durch die Wahl bestimmt wurde. Das Amt entwickelte sich zu einem Berufsamt mit staatlichen Funktionen. Der Landrat war die erste landespolizeiliche Instanz und Organ der Staatsregierung für die Geschäfte der allgemeinen Landesverwaltung und leitete aber zugleich nach der Kreisverfassung als Vorsitzender des Kreistages und des Kreisausschusses die Gemeindeverwaltung des Kreises (Auszug aus Wikipedia).

Dr. Jürgen Pföhler ist seit dem 02.02.2000 Landrat des Kreises Ahrweiler. Er wurde als erster Landrat des Kreises Ahrweiler von den Bürgerinnen und Bürgern direkt gewählt. Als Leiter der Kreisverwaltung auf der einen sowie als Vorsitzender des Kreistages auf der anderen Seite erfüllt er eine Doppelfunktion.

Porträts und Fotos der Landräte von 1816 bis heute

► 1816 - 1820 Franz Freiherr von Gruben
► 1821 - 1822 Philipp Freiherr von Hilgers
► 1822 - 1840 Carl von Gärtner
► 1841 - 1849 Peter Joseph Schraut
► 1850 - 1859 Wilhelm Freiherr von Hoevel
► 1859 - 1889 Rudolf von Groote
► 1889 - 1923 Albert Heising
► 1923 - 1934 Dr. Paul Meyers-Platen
► 1934 - 1945 Dr. Peter Simmer
► 1945    Christian Ulrich
► 1945 - 1951 Dr. Hermann Schüling
► 1951 - 1965 Werner Urbanus
► 1965 - 1973 Heinz Korbach
► 1973 - 1976 Dr. Christoph Stollenwerk
► 1977 - 1988 Dr. Egon Plümer
► 1988 - 1999 Joachim Weiler
► ab 2000 Dr. Jürgen Pföhler


Druckersymbol Druckversion (zuletzt geändert am 2013-07-29 14:43:49)