BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Kreis bezuschußt Radwegebau in Weibern und Kempenich

Der Kreis Ahrweiler unterstützt den Bau von Radwegen in der Verbandsgemeinde Brohltal. Das geplante überregionale Radwegnetz verläuft ab Burgbrohl über Niederzissen und Niederdürenbach nach Engeln, Weibern und Kempenich bis Hohenleimbach.


Zuschüsse von bis zu 20.000 Mark fließen für den ersten Bauabschnitt in der Ortsgemeinde Weibern. Und weitere maximal 18.600 Mark aus dem Kreissäckel sind für den zweiten Abschnitt von Weibern nach Kempenich geplant. Der Kreis- und Umweltausschuß des Kreises Ahrweiler hat die Mittel bereits bewilligt.


Insgesamt soll der neue Radweg im Brohltal fünf Bauabschnitte umfassen. Die Kostenschätzung der Verbandsgemeinde Brohltal beläuft sich auf insgesamt rund 600.000 Mark. Wie die Kreisverwaltung Ahrweiler weiter meldet, bezieht dieses Projekt Teilbereiche von Fahrradrouten der Radwanderkarte des AW-Kreises und des großräumigen Radwegenetzes von Rheinland-Pfalz ein. Ein Anschluß an des Netz im Kreis Mayen-Koblenz und den Nürburgring ist möglich. Neben einer Aufwertung des Fremdenverkehrs- und Sportangebotes im Kreis Ahrweiler dienen die neuen Radwege auch der Verkehrssicherheit. Die Radwege verlaufen getrennt vom öffentlichen Straßenverkehr.


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 30.04.1997