BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Hochwasser-App für AW-Kreis erweitert

Fünf weitere Pegelstationen - Aktuelle Infos zu Wasserständen

Mit der amtlichen Hochwasser-App „MEINE PEGEL" sind im Kreis Ahrweiler weitere Wasserstandspegel abrufbar. Bislang waren dies an der Ahr die Pegel in Müsch und Altenahr sowie am Rhein in Oberwinter. Jetzt werden auch die Daten folgender fünf Stationen erfasst: Bad Bodendorf (Ahr), Kreuzberg (Sahrbach als Zufluss der Ahr), Denn (Ortsgemeinde Ahrbrück, Kesselinger Bach als Zufluss der Ahr), Niederadenau (Adenauer Bach) und Kirmutscheid (Ortsgemeinde Wirft, Trierbach). Das meldet die Kreisverwaltung Ahrweiler.

Die Bund/Länder-Arbeitsgemeinschaft Wasser hat die App vor einem Jahr als neue Anwendung für Smartphones und Tablets eingerichtet. Die Nutzer sollen einen schnellen Überblick über die jeweils aktuellen Wasserstände an Flüssen und Seen in Deutschland erhalten. Zur Information können automatische Benachrichtigungen aktiviert werden. Die App ist kostenfrei.

Betrieben wird die App von den Hochwasserdiensten der Bundesländer sowie der Wasser- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes. Mögliche Nutzer sind neben der Bevölkerung die Einsatzkräfte des Katastrophenschutzes, Gewässeranrainer von Industrie und Gewerbe, Angler und Freizeitpaddler. Die App ist für die Betriebssysteme Android, iOS und WindowsPhone verfügbar. Sie kann über die jeweiligen App-Stores installiert werden. - Mehr Infos: www.hochwasser-rlp.de/rheinlandpalz


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 09.06.2017

<< zurück