Leistungen des Weingutes Sonnenberg ausgezeichnet
Landrat Dr. Pföhler verlieh Ehrenpreis an den renommierten Weinbaubetrieb

Ein Glasbild des Heiligen Papstes Urban, des Schutzheiligen der Winzer: Mit diesem Ehrenpreis hatte Landrat Dr. Jürgen Pföhler kürzlich das Weingut Sonnenberg aus Bad Neuenahr-Ahrweiler ausgezeichnet. Der Landrat stattete Mitinhaber Manfred Linden, der den Preis bei der Wein- und Sektprämierung 2001 der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz in Koblenz entgegengenommen hatte, jetzt einen Besuch ab.

"Das Weingut Sonnenberg gehört zu den renommierten Weinbaubetrieben unseres Kreises. Winzern wie der Familie Görres-Linden ist es zu verdanken, dass der Ahrwein zwischenzeitlich auch überregional fest etabliert ist" lobt Dr. Pföhler das innovative Engagement der Weinbaubetriebe des Landkreises. "Die Spitzenleistungen unserer Ahr-Winzer können nicht hoch genug herausgestellt werden. Mit ihrem hohen Qualitätsbewußtsein und viel Kreativität trägt die Familie Görres-Linden und ihr Weingut maßgeblich mit dazu bei, die Weinwirtschaft und den Fremdenverkehr im Kreis weiter nach vorne zu bringen."

Der gelernte Kraftfahrzeugmeister Linden erwarb im Jahr 1980 zusammen mit seinem Schwiegervater Norbert Görres das Weingut Sonnenberg und baute die bewirtschaftete Rebfläche von anfänglich 1,5 Hektar auf heute 5 Hektar aus. Der Winzerbetrieb erhielt bereits verschiedene nationale und internationale Auszeichnungen, darunter mehrere Staats- und Bundesehrenpreise. Erst in diesem Jahr wurde dem Weingut der Bundesehrenpreis in Silber verliehen, der jedes Jahr nur einmal an der Ahr vergeben wird. Außerdem ist der Weinbaubetrieb seit 1994 im Weinführer "Gault Millau" vertreten.

 

Hinweis an die Zeitungen: Zu diesem Artikel erhalten Sie ein Foto. Bildunterzeile:

Ehrung für das Weingut Sonnenberg: Landrat Dr. Jürgen Pföhler (l.) und Winzer Manfred Linden (r.) mit dem überreichten Ehrenpreis.










© Kreisverwaltung Ahrweiler - 21.12.2001