Bundeswehr und Kreis wollen Zusammenarbeit intensivieren
Neuer Brigadegeneral bei Landrat – Bundeswehr größter Arbeitgeber im AW-Kreis

Die Zusammenarbeit zwischen den militärischen und zivilen Dienststellen im Kreis Ahrweiler soll intensiviert werden. Das haben der neue Befehlshaber des Logistikzentrums des Heeres in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Brigadegeneral Hans-Joachim Fischer, und Landrat Dr. Jürgen Pföhler vereinbart.

Die Bundeswehr nehme im AW-Kreis „einen sehr hohen Stellenwert“ ein und sei mit rund 1.700 Arbeitsplätzen der weitaus wichtigste und größte Arbeitgeber, betonte Pföhler. Mit ihrer technischen Ausstattung und ihrem logistischen Fachwissen seien die Streitkräfte „ein unerlässlicher Partner für unseren Katastrophenschutz“. Der Landrat versicherte dem neuen Brigadegeneral: „Wir tun alles, damit sich die Soldaten, die zivilen Beschäftigten und ihre Familien bei uns wohl fühlen. Von uns erhalten Sie jede Unterstützung, die Sie brauchen.“

Beunruhigt äußerte sich Pföhler über die Pläne, das Lage- und Meldezentrum in Grafschaft-Gelsdorf zum Bundesnachrichtendienst nach Berlin zu verlagern. Diese Verlagerung mit bis zu 300 Mitarbeitern wäre ein weiterer substanzieller Schlag für den Kreis. Im Rahmen der Bundeswehrstrukturreform sei eine „Standortgarantie“ für das Lage- und Meldezentrum ausgesprochen worden, erinnerte der Landrat. Fischer betonte, dass es inzwischen eine Erklärung des Verteidigungsministeriums gebe, die klarstelle, dass andere militärische Dienststellen nach Gelsdorf verlegt würden und somit eine Kompensation der Dienstposten sichergestellt werde.

Wichtigstes Instrument der militärisch-zivilen Zusammenarbeit ist der Sicherheits-Koordinierungsausschuss. Dieser Ausschuss befasst sich mit sicherheitsrelevanten Themen im Kreis Ahrweiler und besteht aus Vertretern mehrerer Bundeswehr-Einrichtungen, der Akademie für Krisenmanagement, Notfallplanung und Zivilschutz, der Polizei, der Kreisverwaltung sowie Rettungsorganen wie Feuerwehren und Technischem Hilfswerk.

FOTO:
Auf gute Zusammenarbeit: Landrat Dr. Jürgen Pföhler (v.r.), Brigadegeneral Hans-Joachim Fischer und Werner Willems (Abteilungsleiter für Ordnung und Verkehr in der Kreisverwaltung).







© Kreisverwaltung Ahrweiler - 21.10.2005