Protest gegen Bahnlärm auch per Internet möglich


Die Unterschriftenaktion, mit der Landrat Dr. Jürgen Pföhler und die Bürgermeister der Rheingemeinden gegen den Bahnlärm protestieren, ist auch auf den Internetseiten der Kreisverwaltung Ahrweiler eingestellt: www.kreis-ahrweiler.de, Startseite. Dort und in den Listen, die in den Rathäusern von Remagen, Sinzig und Bad Breisig sowie der Kreisverwaltung Ahrweiler ausliegen, können sich Bürger eintragen. „Bahnlärm – Nein danke!“ fordert Pföhler gemeinsam mit den Bürgermeistern Herbert Georgi (Remagen) und Wolfgang Kroeger (Sinzig) sowie Hans-Josef Marx (Erster Beigeordneter der Verbandsgemeinde Bad Breisig) und bietet den Bürgern das gleichlautende Protestforum an.

Im Streit um die Ausweitung des Güterverkehrs bei gleichzeitiger Reduzierung des Personenverkehrs auf der linken Rheinseite haben Landrat und Bürgermeister bereits Rückendeckung aus Mainz erhalten. Die rheinland-pfälzische Landesregierung will ebenfalls gegen den Bahnlärm vorgehen. Das hat Wirtschafts- und Verkehrsminister Hendrik Hering im Anschluss an eine entsprechende Forderung aus dem Kreis Ahrweiler zugesagt.




© Kreisverwaltung Ahrweiler - 19.01.2007