„Es ist Krieg – Entrüstet euch!“
Volkstrauertag: Öffentliche Gedenkfeier des Kreises Ahrweiler in Bad Bodendorf

Der Vorsitzende der Aktionsgemeinschaft „Dienst für den Frieden“ und Leitende Militärdekan a.D., Horst Scheffler, hält die Rede bei der zentralen Gedenkfeier des Kreises Ahrweiler am Volkstrauertag. Die Veranstaltung findet am Sonntag, 14. November, 15 Uhr, auf dem Soldatenfriedhof in Sinzig-Bad Bodendorf statt. Landrat Dr. Jürgen Pföhler lädt alle Bürgerinnen und Bürger zu dieser öffentlichen Gedenkstunde ein.

Bei der Gedenkfeier, die zunehmend von jungen Leuten besucht wird, sprechen Pfarrerin Kerstin Laubmann von der Evangelischen Kirche und Pastor Gerhard Hensel von der Katholischen Pfarrgemeinde St. Peter Sinzig Eingangsworte und Gebet. Landrat Dr. Pföhler hält eine kurze Ansprache. Die musikalische Gestaltung übernehmen der Posaunenchor Bad Neuenahr und die Männergesangvereine Bad Bodendorf und Koisdorf. Scheffler und die beiden Geistlichen haben das Leitmotiv der diesjährigen Gedenkfeier ausgewählt. Es lautet „Es ist Krieg – Entrüstet euch!“ – 30 Jahre Ökumenische FriedensDekade in Deutschland.

Horst Scheffler ist Pfarrer der Evangelischen Kirche im Rheinland. Er arbeitete 30 Jahre in der evangelischen Militärseelsorge der Bundeswehr, unter anderem in Koblenz als Standortpfarrer und Dozent am Zentrum Innere Führung, in München als Wissenschaftlicher Direktor am Sozialwissenschaftlichen Institut der Bundeswehr, in Mainz als Leitender Militärdekan und in Potsdam als Leitender Wissenschaftlicher Direktor am Militärgeschichtlichen Forschungsamt.

Im Gedenken an die Opfer der Kriege werden Trauerkränze niedergelegt durch die Landesregierung Rheinland-Pfalz, die Bundeswehr, den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge, den Sozialverband VdK sowie den Verband der Heimkehrer. In Bad Bodendorf sind zahlreiche Soldaten beerdigt, die das Ende des Zweiten Weltkriegs im Kriegsgefangenenlager „Goldene Meile“ nicht überlebten.

Foto: Horst Scheffler spricht am Volkstrauertag im Kreis Ahrweiler.







© Kreisverwaltung Ahrweiler - 05.11.2010