Bau und Kauf von Wohneigentum wird gefördert


Das Land Rheinland-Pfalz fördert den Bau und Erwerb von Wohneigentum mit zinsverbilligten Darlehen über die Hausbanken. Die Kreisverwaltung Ahrweiler ist erste Anlaufstelle und nennt Einzelheiten.

Die Förderhöhe richtet sich nach dem Haushaltseinkommen und der Zahl der Personen, die im Haushalt leben. Die Kreisverwaltung berät die Interessenten. Anschließend stellt sie eine Bestätigung für die Inanspruchnahme einer Zinsgarantie aus, die Grundlage für den Antrag bei der Hausbank ist. Gemeinsam mit der Hausbank wird das Förderdarlehen bei der Landestreuhandbank Rheinland-Pfalz (LTH) beantragt.

Zurzeit seien die Rahmenbedingungen für den Bau oder Kauf eines Hauses oder einer Wohnung „ausgesprochen gut“, betont das Land. Noch nie sei das Verhältnis aus verfügbarem Einkommen, Immobilienpreisen und Hypothekenzinsen derart günstig gewesen.

Ausführliche Informationen stehen auf den Internetseiten der LTH unter www.lth-rlp.de. Ansprechpartner in der Kreisverwaltung Ahrweiler ist Hans Königs, Bauamt, Ruf 02641.975-290.




© Kreisverwaltung Ahrweiler - 05.11.2010