BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 
Kreisverwaltung Ahrweiler - Wer kann die Karte bekommen?

Wer kann die Karte bekommen?

Für die Karte ist kein bürokratisches Prüfverfahren notwendig, sondern sie wird auf Antrag eines Vereines von der Kreisverwaltung ausgestellt. Der Verein erhält nach einem bestimmten Schlüssel mehrere AW-Karten, die nicht auf Personen sondern auf den Verein lauten und die frei an die Mitglieder weitergegeben werden können, sei es für ein paar Tage, sei es für mehrere Monate.

Damit ist die Beurteilung, wer für den Verein eine wichtige ehrenamtliche Arbeit leistet, dort angesiedelt, wo sie hingehört: Nämlich bei den Vereinen. Auf diese Weise haben es die Vereine selbst in der Hand, ihren Mitgliedern eine Anerkennung zukommen zu lassen.

Der Erhalt der Karte ist nicht an den Nachweis von einer Mindeststundenzahl ehrenamtlicher Arbeit gebunden.

Die Ehrenamtskarte hat eine Gültigkeitsdauer von zwei Jahren. Sie verlängert sich nicht automatisch, eine erneute Beantragung ist jedoch möglich.

Sie wird nach folgendem Schlüssel an die interessierten Vereine ausgegeben: Vereine

  • mit bis zu 100 Mitgliedern: 3 Karten
  • bis 1000 Mitglieder: 3 Karten für die ersten 100 Mitglieder und zusätzlich 2 Karten je angefangene 100 weitere Vereinsmitglieder
  • ab 1000 Mitglieder: 21 Karten für 1000 Mitglieder und zusätzlich 1 Karte je angefangene 100 weitere Vereinsmitglieder.

Für nicht nach dem Vereinsrecht organisierte Gruppen oder Organisationen gelten die Angaben entsprechend.
Ein Rechtsanspruch auf die Vergabe der Ehrenamtskarte besteht nicht.


Druckersymbol Druckversion (zuletzt geändert am 2017-08-28 10:24:44)