BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 
Kreisverwaltung Ahrweiler - Fragebogen für Städte und Verbandsgemeinden zur Situation von behinderten und pflegebedürftigen Menschen

Fragebogen für Städte und Verbandsgemeinden zur Situation von behinderten und pflegebedürftigen Menschen

Der Landkreis Ahrweiler führt derzeit zusammen mit Experten der Universität Siegen ein Projekt zur Teilhabe- und Pflegestrukturplanung durch. Die Planungsprozesse orientieren sich inhaltlich an den Vorgaben der UN-Behindertenrechtskonvention, die vor Ort konkretisiert werden sollen. Nähere Informationen dazu bietet unsere Webseite. In diesem Zusammenhang bitten wir Sie um Bearbeitung des nachfolgenden Fragebogens zur Situation von behinderten und pflegebedürftigen Menschen in Ihrer Kommune. Die Befragung soll dazu beitragen, die vorhandenen statistischen Daten über Anzahl und Verteilung von behinderten und pflegebedürftigen Menschen im Landkreis Ahrweiler mit sozialräumlichen Informationen über die Infrastruktur und relevante soziale Aktivitäten in den jeweiligen Planungsräumen des Landkreises zu verknüpfen.

Wir möchten Sie bitten, diesen Fragebogen bis Ende Februar 2017 an Prof. Dr. Johannes Schädler, ZPE, Universität Siegen, Adolf-Reichweinstr. 2, 57068 Siegen, zurückzuschicken. Sie können dies gerne per Mail machen und dabei auch ergänzend eine Datei nutzen, in der Sie auf die jeweilige Fragenummer verweisen. Herzlichen Dank!

Gerne können Sie der Rücksendung auch schriftliche Informationen beilegen, aus denen die Antworten aus den Fragen hervorgehen.

Wenn Sie Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Sie erreichen uns telefonisch0271 740 2212 oder per E-Mail: schaedler@zpe.uni-siegen.de .

Wir würden uns sehr über Ihre Mitarbeit freuen.


Fragebogen für Städte und Verbandsgemeinden zur Situation von behinderten und pflegebedürftigen Menschen


Druckersymbol Druckversion (zuletzt geändert am 2017-02-20 22:11:51)