BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 
Kreisverwaltung Ahrweiler - Ausfuhrkennzeichen

Ausfuhrkennzeichen

CHECKLISTE

Folgende Unterlagen/Vordrucke sind notwendig:
  • Nachweis der Halterdaten (z.B. Personalausweis oder Reisepass mit Meldebescheinigung)
  • bei Firmen Gewerbeanmeldung
  • Zulassungsbescheinigung Teil I (Fahrzeugschein)
    bei vor dem 1.10.2005 stillgelegten Fahrzeugen: eine Abmeldebescheinigung
    Neufahrzeuge: Zusätzlich bei Fahrzeugen mit EG-Typgenehmigung eine Übereinstimmungsbescheinigung
  • Zulassungsbescheinigung Teil II (Fahrzeugbrief)
  • Prüfbericht gültige Hauptuntersuchung für den Zeitraum der Zulassung
  • Versicherungsbestätigung (gelb)
  • Vollmacht bei Erledigung durch Dritte
  • bei Minderjährigen eine Einwilligung beider Elternteile und Benennung eines Zustellbevollmächtigten
  • ab dem 01.07.2010 sind Ausfuhrkennzeichen Steuerpflichtig! - Weitere Informationen erhalten Sie unter http://www.zoll.de

 

GEBÜHREN

  • 33,90 Euro bei Zuteilung ohne Ausfertigung einer Zulassungsbescheinigung Teil II
  • 40,00 Eurobei Zuteilung mit Ausfertigung einer Zulassungsbescheinigung Teil II
Die Kosten der Schilderstellen sind in den angegebenen Gebühren nicht enthalten.


Anmerkung:
Bei Ausfuhrkennzeichen muss das Fahrzeug nicht vorgeführt werden. Die Zulassungsbehörde kann dies im Einzelfall jedoch verlangen.


Druckersymbol Druckversion (zuletzt geändert am 2015-02-10 14:50:59)