Der Start der Impfungen gegen das Coronavirus bedeutet den Anfang vom Ende der Pandemie. Der Kreis Ahrweiler ist dabei gut aufgestellt: Die Impfungen in unseren Alten- und Pflegeheimen sowie im Landesimpfzentrum in Grafschaft-Gelsdorf laufen gut. Durch die Verzögerungen bei der Impfstoffproduktion bekommen wir von Bund und Land allerdings im Moment nicht so viele Impfdosen, wie wir jede Woche verimpfen könnten. Alle Bürgerinnen und Bürger des Kreises können sich jedoch sicher sein: Den Impfstoff, den wir bekommen, verimpfen wir zeitnah und zuverlässig. 

Doch wer kann bereits geimpft werden? Wo melde ich oder meine Angehörigen mich für einen Termin an und wo werde ich geimpft? Wie wirken die Impfstoffe, sind sie sicher?

Auf der Website des Landes finden Sie unter: https://corona.rlp.de/de/impfen/informationen-zur-corona-impfung-in-rheinland-pfalz/ Antworten auf die wichtigsten Fragen rund um die Corona-Schutzimpfung.

Wichtig: Weder vor Ort im Impfzentrum in Grafschaft-Gelsdorf noch bei der Kreisverwaltung Ahrweiler können Termine vereinbart werden. Die Terminvergaben laufen ausschließlich über die zentrale Terminvergabestelle des Landes Rheinland-Pfalz und in Abhängigkeit der Verfügbarkeit des Impfstoffs unter der Hotline 0800/5758100 oder über das Internet www.impftermin.rlp.de. Aufgrund der aktuellen Auslastung der Hotline empfehlen wir die freiwillige Anmeldung grundsätzlich über die vorgenannte Website.

Erreichbarkeit der kommunalen Impfzentrumskoordinierungsstelle: Impfzentrum@kreis-ahrweiler.de

 

Bisherige Pressemeldungen zu diesem Thema: