Kunst vom Tag, Kunst von Dauer

Jugend und Heimat: Eine von 40 Aktionen beim Tag der offenen Tür

Was denken junge Menschen über Heimat? Welche Zeichnungen, Worte und Symbole fallen ihnen dazu ein? Der Künstler Stephan Maria Glöckner hat drei Tafeln zum 200-jährigen Jubiläum des Kreises Ahrweiler entworfen, die sich mit der Region befassen und beim Tag der offenen Tür für Schüler zur Verfügung stehen (Freitag, 20. Mai, 9 bis 16 Uhr, Kreishaus, Wilhelmstraße 24 - 30 in Bad Neuenahr-Ahrweiler). Die jungen Künstler können sich kreativ auslassen und die grundierten Holztafeln weiterbearbeiten. Anschließend soll das Werk im Kreishaus einen dauerhaften Platz finden.

Glöckner, der aus der Kreisstadt stammt, gilt als überregional bekannter Musiker und Künstler, hat ein eigenes Atelier im Ahrtal und arbeitet als Grafiker in einer Agentur. Der Tag der offenen Tür zum Auftakt des Jubiläumswochenendes bietet 40 Aktionen zum Mitdenken und Mitmachen. - Info: www.kreis-ahrweiler.de, „Wir sind AW - 200 Jahre".

Foto: Stephan Maria Glöckner hat Tafeln als Kunstwerke entworfen, die junge Menschen vervollständigen sollen.

Hinweis:
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 13.05.2016