Geld bedeutet Freiheit: Ein Vortrag für Frauen

Informierte Frauen sind unabhängige Frauen - auch beim Thema Finanzen.

Das Frauenforum Kreis Ahrweiler e.V. lädt in Kooperation mit dem Netzwerk Frau und Beruf zu dem Vortrag „Frau und Geld“ von Renate Kewenig am Freitag, 22. Juni 2018 um 17 Uhr ins Mehrgenerationenhaus Bad Neuenahr-Ahrweiler, Weststraße 6, ein. Der Vortrag ist Teil der Reihe Finanzfit®Seminare.

Die gesetzlichen Barrieren, die Frauen in die finanzielle Abhängigkeit zwangen und einen selbstbestimmten Umgang mit Geld unmöglich machten, sind mittlerweile beseitigt. Eine gute berufliche Ausbildung und ein eigenes Einkommen sind die Grundlagen für ein unabhängiges und selbstbestimmtes Leben für Frauen und Männer. Dennoch begeben sich auch heute noch viele Frauen in die finanzielle Abhängigkeit, etwa wenn sie eine Familie gründen und dafür den Beruf aufgeben oder in Teilzeit arbeiten. Die fatalen finanziellen Folgen wie zum Beispiel Altersarmut werden meistens erst dann ersichtlich, wenn die Beziehung scheitert oder der Partner frühzeitig stirbt.

Für eine Frau ist das Thema Geld ebenso wichtig wie für einen Mann. Frauen sollten informiert sein und selbstbewusst mit ihrem Geld umgehen. Denn Geld ist eine der Grundlagen für ein selbstbestimmtes Leben. Geld bedeutet Freiheit.

Renate Kewenig ist seit über 20 Jahren als Beraterin in der Finanzbranche tätig. 2016 gründete sie in Rheinbach das Unternehmen „Finanzverstand“. In der Reihe Finanzfit®Seminare bringt sie Informationen rund um das Thema Finanzen verständlich auf den Punkt.

Der Eintritt kostet vier Euro, für Mitglieder des Frauenforums ist er frei.

Mehr Informationen zu den Veranstalterinnen, dem Frauenforum im Kreis Ahrweiler und dem Netzwerk Frau und Beruf, denen auch die Beauftragte für Gleichstellung und Integration des Kreises, Rita Gilles, angehört, gibt es unter www.aw-frauenforum.de und http://Gleichstellungsbeauftragte.kreis-ahrweiler.de > Netzwerk Frau und Beruf.

© Kreisverwaltung Ahrweiler - 06.06.2018