Vorlesen

Aktuelles, Veranstaltungen und Termine

2020
2019
 
2018
2017
2016
2015
2014
2013
2012
2011
2010
2009
2008
2007


SPRECHSTUNDEN:

Zum Naturschutzgroßprojekt Obere Ahr-Hocheifel finden regelmäßig Sprechstunden statt. Zwei Ansprechpartner stehen bereit:

  • Projektleiter Dr. Jochen Mölle und
  • Jürgen Wemhöner, Vermessungsamtsrat beim Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum (DLR), das für das Flächenmanagement zuständig ist.

Wer Interesse hat, kann sich über Projektmaßnahmen und Flurbereinigungsverfahren informieren.
Termine werden hier bekannt gegeben:



September 2020


Januar 2020



Dezember 2019


August 2019

Januar 2019



November 2018

August 2018

Juli 2018

Juni 2018

Mai 2018



April 2017



November 2016

Oktober 2016

September 2016

Juni 2016

Mai 2016

April 2016



September 2015

  • Besuch der Staatsministerin Ulrike Höfken im Naturschutzgroßprojekt Obere Ahr–Hocheifel in Eichenbach
    Drei Jahre ist es schon her, seit die Kreisverwaltung erfolgreich in die Umsetzungsphase des Naturschutzgroßprojektes Obere Ahr-Hocheifel gestartet ist. Im Oktober 2012 hat Frau Ministerin Höfken hierzu den entsprechenden Förderbescheid in Insul überreicht. Seitdem hat sich einiges getan. Landrat Dr. Jürgen Pföhler freut sich, dass Frau Ministerin Höfken sich bei einem persönlichen Besuch über die bereits erfolgreich realisierten Maßnahmen informierte. In der Ortsgemeinde Eichenbach hat Projektleiter Dr. Jochen Mölle mit einen kurzen Einführungsvortrag einen Einblick in die laufende Projektarbeit vor Ort geben.

August 2015

Juni 2015

April 2015

März 2015

Januar 2015

  • Ausstellung macht Station in Mainz
    Bis 2021 Naturschutz auf Fläche von 4.600 Fußballfeldern - Grünland und Laubmischwälder entstehen - Eichenbach mit höchster Gewässergüte


 

August 2014

Juli 2014

Juni 2014

Mai 2014

März 2014

Februar 2014

Januar 2014


 

Dezember 2013

November 2013

Oktober 2013

September 2013

August 2013

Juni 2013

Mai 2013

April 2013

März 2013

Februar 2013

Januar 2013

 


 

Oktober 2012

September 2012

August 2012

 


 

Juli 2011 Juni 2011
  • Förderantrag für die Umsetzungsphase
    Nachdem die Planungsphase (Phase I) beendet wurde, läuft zurzeit die Erarbeitung und Abstimmung des Förderantrages für die Umsetzungsphase (Phase II). Nach der Bewilligung von Bund und Land soll in 2012 mit der Umsetzung der Maßnahmen begonnen werden.
April 2011

 


 

Dezember 2010

November 2010

Oktober 2010

September 2010

Juli 2010

April 2010

  • Zielekarten an die Ortsgemeinden übersandt
    Wie auf den Regionalveranstaltungen in Leimbach, Wershofen und Barweiler erläutert, wurden im ersten Schritt der Zielentwicklung zunächst rein naturschutzfachliche Ziele entworfen. Diese müssen noch hinsichtlich der sozioökonomischen Aspekte überarbeitet werden. Für diese Überarbeitung möchten wir möglichst viele Hinweise, Anregungen, Bedenken usw. der Bürger aus den Regionen sammeln, um bei der bevorstehenden Maßnahmenplanung ein hohes Maß an Realisierbarkeit zu erreichen. Darstellungen und Anmerkungen können handschriftlich in Karten eingetragen werden, die den Ortgemeinden zur Verfügung gestellt wurden. Mit Hilfe dieser Informationen werden die Projektziele in der kommenden Sitzung der projektbegleitenden Arbeitsgruppe (PAG) abschließend diskutiert. Danach können die konkreten Maßnahmen geplant werden.
März 2010

Weitere Informationen erhalten Sie unter Veranstaltungen/Termine.

Februar 2010

Januar 2010

  • Schülerwettbewerb: Logo für das Naturschutzgroßprojekt Obere Ahr – Hocheifel
    Die 9er Klassen des Erich-Klausener-Gymnasiums führen z. Zt. die Logogestaltung in Form eines internen Wettbewerbs aus. Die besten Entwürfe werden prämiert.

 


 

November 2009

Oktober 2009

  • Busbereisung nach Blankenheim
    Auf Einladung der Kreisverwaltung Ahrweiler fahren am Dienstag, den 10.11.2009 Adenauer Landwirte zu ihren Kollegen aus Blankenheim, um sich über die Auswirkungen des Gewässerrandstreifenprojekts Ahr 2000 zu informieren. Gemeinsam werden mit dem Bus auch einige Bachtäler angefahren. Vor Ort sollen detaillierte Erläuterungen zur Diskussion mit den mitreisenden Landwirten aus Blankenheim anregen. 

  • Zwei Naturschutzgroßprojekte, ein gemeinsames Ziel
    Adenauer Landwirte besuchen Kollegen in Blankenheim - Infofahrt am 10. November

September 2009

August 2009

  • Sigmar Gabriel in Müsch
    Am 20. August besuchte Bundesumweltminister Sigmar Gabriel die Lachsräucherei Sion in Müsch. Nach einer Hausführung wurden ihm das Projekt Obere Ahr – Hocheifel und das Programm Lachs 2000 vorgestellt.

  • Zwei Naturschutz-Großprojekte fließen in der Königsklasse
    Ahrmündung bei Kripp und Obere Ahr-Hocheifel im Adenauer Land finden deutschlandweite Beachtung – 30 Jahre Bundesförderung gewürdigt

Juli 2009

  • Freilanduntersuchungen sind abgeschlossen
    Die Kartierer vom Büro Björnsen Beratende Ingenieure aus Koblenz haben ihre Freilandarbeit mittlerweile beendet. Die Berichte für Biotoptypen, Vegetation, Flora, Avifauna, Amphibien, Libellen, Heuschrecken und Tagfalter liegen vollständig vor und können nun in die weiteren Planungsschritte für den Pflege- und Entwicklungsplans (PEPL) einfließen.

  • Auftragserteilung der externen Moderation
    Das team ewen aus Darmstadt hat vom Land Rheinland-Pfalz den Auftrag zur Durchführung des Moderationsverfahrens im Projekt erhalten. Die Moderatorin Carla Schönfelder wird damit den Planungs- und Abstimmungsprozess unterstützen.

  • Wo bleibt der Wiesenpieper?
    Beim Naturschutz-Großprojekt Obere Ahr-Hocheifel liegen erste Ergebnisse vor – Wasseramsel, Gebirgsstelze und Eisvogel mit gesunden Beständen vertreten.

Juni 2009
  • Festakt zum 30-jährigen Bestehen der Bundesförderung für Naturschutzgroßprojekte
    Zu der Jubiläumsfeier hat der Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit Sigmar Gabriel am 24. Juni 2009 Fachleute aus ganz Deutschland ins Maritim Hotel nach Bonn eingeladen. Am folgenden Tag führten drei Bus-Exkursionen in nahegelegene Projektgebiete, eine davon an die Ahr. Weitere Informationen unter www.chance-natur.de

  • 2. Sitzung der PAG
    Die Projektbegleitenden Arbeitsgruppe (PAG) tagte am 18.06.2009 in der Kreisverwaltung. In der Sitzung berichteten Dr. Mölle über den Sachstand, Diplom-Ingenieurin Angelika Halbig über ihre seit Sommer 2008 laufenden Untersuchungen und Jürgen Lehnigk-Emden vom Dienstleistungszentrum Ländlicher Raum über das Flächenmanagement.

  • Zweite Befischungskampagne startet Mitte Juni
    Fischereibiologen des Büros Björnsen Beratende Ingenieure aus Koblenz werden in der Woche vom 15.-19.06.2009 an den 5 ausgewählten Probestellen (siehe Übersichtskarte) die Elektrobefischungen vom September 2008 wiederholen. Die Ergebnisse beider Durchgänge werden anschließend verglichen und ausgewertet, bevor sie in die Projektplanungen einfließen können.
Mai 2009

März 2009

  • Viertklässler der Leo-Stausberg-Grundschule besuchten Wanderausstellung
    Den aus Brohl-Lützing angereisten Schülern stellte Dr. Jochen Mölle im Foyer der Kreisverwaltung die Wanderausstellung zum Projekt Obere Ahr – Hocheifel vor. Die Kinder zeigten großes Interesse an den Besonderheiten des Gewässersystems der Ahr mit seinen wertvollen Lebensräumen sowie an der Bedeutung von Naturschutzmaßnahmen. 

  • Amphibienkartierung startet Ende März
    Herr Elmar Schmidt vom Büro Björnsen Beratende Ingenieure GmbH aus Koblenz wird Ende März mit der Erfassung von Amphibienbeständen im Projektgebiet beginnen. Dabei werden in Absprache mit den Eigentümern auch private Teichanlagen untersucht. Die Ergebnisse der Bestandsaufnahmen werden einen Überblick über die Artenzusammensetzung der Fließ- und Stillgewässer geben. Die Lage der zu untersuchenden Gewässerabschnitte kann der Übersichtskarte entnommen werden.

  • Wanderausstellung eröffnet
    Landrat Dr. Jürgen Pföhler eröffnete am 11.03.2009 in der Kreisverwaltung Ahrweiler die Wanderausstellung zum Naturschutzgroßprojekt Obere Ahr - Hocheifel. Die Ausstellung ist bis zum 30.04.2009 im Foyer der Kreisverwaltung zu sehen. Weitere Informationen zur Eröffnung.

  • Ausstellung erläutert umfangreichstes Naturschutzvorhaben im AW-Kreis
    Gewässer-Randstreifenprojekt "Obere Ahr-Hocheifel" hilft Ökologie, Hochwasserschutz, Landwirtschaft und Tourismus

 


 

September 2008

August 2008

März 2008

 


 

November 2007

 



Druckersymbol Druckversion (zuletzt geändert am 2020-09-06 23:14:04)