Vorlesen

Leichte Sprache

Wir sind vom Land-Kreis Ahrweiler.
Wir machen Politik für alle Menschen
im Land-Kreis Ahrweiler.

Das ist uns wichtig:
Alle Menschen sollen gut zusammen leben können.

Manche Menschen brauchen Unterstützung.
Zum Beispiel:

Wir wollen:
Diese Menschen sollen überall dabei sein können.
In schwerer Sprache heißt das:
Die Menschen sollen gut teilhaben können.
Dafür wollen wir viel machen.

Wir haben viele Sachen aufgeschrieben.
Wir haben einen Plan gemacht.
Der Plan heißt in schwerer Sprache:
Teilhabeplan Landkreis Ahrweiler
Diesen Plan gibt es schon seit 2005.
Jetzt wollen wir den Plan neu machen.

Warum machen wir den Teilhabe-Plan neu?
Manche Sachen haben sich geändert.
Es gibt neue Gesetze.
Und es gibt die UN-Konvention über die Rechte
von Menschen mit Behinderung
.

Die UN-Konvention ist ein Vertrag.
Viele Länder haben den Vertrag unterschrieben.
Auch Deutschland.
In dem Vertrag steht:
Menschen mit Behinderung sollen die gleichen Rechte
wie Menschen ohne Behinderung haben.
In allen Bereichen des Lebens.
Es soll keine Unterschiede mehr geben.

Wir vom Land-Kreis Ahrweiler
wollen uns an den Vertrag halten.
Deshalb machen wir den neuen Teilhabe-Plan.

Für den neuen Teilhabe-Plan müssen wir viel prüfen.
Zum Beispiel:

 Und wir müssen überlegen:

Das wollen wir machen:

In schwerer Sprache heißt das:
Barriere-Freiheit bei öffentlichen Gebäuden,
Wegen und Verkehr

Die Angebote werden von Fach-Leuten gemacht.
Die Fach-Leute kümmern sich gut um alle Fragen.

Unser Teilhabe-Plan gilt für alle Menschen mit Behinderung.
Es ist egal, wie alt die Menschen sind.

Gesetze
Für die neue Teilhabe-Planung
müssen wir uns an Gesetze halten.

Wie sieht der Teilhabe-Plan aus:
Wir machen einen Plan für mehrere Orte.
Diese Orte nennen wir:
Sozial-Räume
In unserem Land-Kreis gibt es
diese 4 Sozial-Räume:

Wer hilft bei dem Plan?

Diese Gruppen helfen auch bei dem Plan:

Wie lange brauchen wir für den Plan?

2 Jahre
Im September 2016 haben wir angefangen.

In den 2 Jahren wollen wir viel machen:

Im September 2018 wollen wir
mit dem Plan fertig sein.
Dann gibt es eine Veranstaltung.
Dort berichten wir von dem Plan.
Jeder kann dabei sein.

Haben Sie Fragen zum Teilhabe-Plan?
Dann sprechen Sie mit Herrn Theo Lassau.
Er arbeitet in der Kreis-Verwaltung Ahrweiler.
In der Abteilung Soziales.

Die Adresse ist:
Wilhelm-Straße 24 – 30
5 34 74 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Die Telefon-Nummer ist:
0 26 41 – 97 52 46

Die Fax-Nummer ist:
0 26 41 – 97 57 24 6

Die E-Mail-Adresse ist:
Theo.Lassau@kreis-ahrweiler.de



Die Übersetzung ist von:
EULE. Büro für leichte Sprache c/o ZsL Mainz e.V., Rheinallee 79-81, 55118 Mainz

Die Bilder sind von:
© Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V.,
Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013

Text und Bilder sind geprüft von:
Prüf-Gruppe von EULE. Büro für leichte Sprache


Druckersymbol Druckversion (zuletzt geändert am 2016-11-28 15:25:58)