BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

HINWEIS (Artikel vom 12.12.1996):
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.


Neu und 430mal: Wohin mit welchem Abfall?

Von A wie Abbeizmittel bis Z wie Zweikomponentenkleber: Das neu aufgelegte und erheblich erweiterte "Abfall-ABC" nennt 430 Abfallarten und erklärt punktgenau, wohin die einzelnen Stoffe gehören. Der Abfallwirtschaftsbetrieb Kreis Ahrweiler (AWB) hat die Broschüre bereits verteilt. Sie liegt kostenlos bereit bei den Städten und Verbandsgemeinden, allen Geschäftsstellen der Kreissparkasse, teilweise bei den Volks- und Raiffeisenbanken sowie im Foyer der Kreisverwaltung. Gegenüber der letzten Ausgabe des Abfall-ABC 1994 hat sich die Anzahl der Stichworte verdoppelt. Beispiele gefällig? Allein der Buchstabe B ist mit 29 Abfallarten vertreten. Bremsflüssigkeit gehört zum Problemabfall, Brotreste in die Biotonne oder auf den Komposthaufen und Bügeleisen in die schwarze Restmülltonne. Und ausrangierte Bücher? Mit festem Einband zum Restmüll, ohne festen Einband zum Altpapier!


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 12.12.1996

<< zurück