BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

HINWEIS (Artikel vom 15.05.1997):
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.


Radweg von Altenahr bis Adenau jetzt durchgehend befahrbar

Familienfreundlich und rechtzeitig zur Radsaison - Weitere Strecken geplant

Erfreuliche Nachricht fĂŒr alle Radfreunde: Der Abschnitt des Radwegs zwischen Leimbach und Adenau ist fertig. Mit Abschluß dieser Bauarbeiten ist der gesamte Radweg von Altenahr bis Adenau ab sofort befahrbar.


Wie die Kreisverwaltung Ahrweiler meldet, wird auch der Abschnitt zwischen Insul und Schuld im Sommer fertig. Beide Teilabschnitte sollen noch offiziell eröffnet werden. Diese Meldungen kommen nach den Worten von Landrat Weiler "rechtzeitig zu Beginn der Radsaison fĂŒr die ganze Familie". Denn alle neuen Strecken verlaufen in der Ebene und sind somit auch fĂŒr Nicht-Profis und Kinder leicht zu befahren. Die Routen verlaufen verkehrssicher abseits von öffentlichen Straßen.


Der Kreis- und Umweltausschuß des Kreises Ahrweiler hatte kĂŒrzlich den Kreiszuschuß fĂŒr die Strecke Insul-Schuld auf 41.300 Mark aufgestockt. Das knapp 1.700 Meter lange TeilstĂŒck wird streckenweise auf der ehemaligen Bahntrasse durch einen Bahntunnel und auf einem Wirtschaftsweg angelegt. Die Bauarbeiten sind im Gange.


Mit seinem umfangreichen Streckennetz von mittlerweile 85 Kilometern an ausgebauten, separaten Radwegen steht im Kreis Ahrweiler nach den Worten Weilers ein "echtes Top-Angebot zur VerfĂŒgung". Die Radwege seien Bestandteile eines sanften Tourismus fĂŒr GĂ€ste, aber auch ein Sport- und Freizeitangebot fĂŒr Einheimische. Geplant sind weitere Radwege im Brohltal mit 15 Kilometern sowie zwischen Altenahr und Rech mit sieben Kilometern.


In diesem Zusammenhang weist Weiler erneut auf die zusĂ€tzliche Fahrrad-Freizeit-Route Ahr-Rhein-Eifel hin, die mit 25 TourenvorschlĂ€gen ĂŒber 225 und fĂŒnf bis sieben mögliche Tagesetappen fĂŒhrt. Fahrrad-Verleihstellen und Übernachtungsmöglichkeiten liegen an der Strecke. Busse und Bahnen nehmen RĂ€der grĂ¶ĂŸtenteils kostenlos mit. Beim Start in Remagen gibt Ex-Radweltmeister Rudi Altig in der Fahrrad-Akademie der Firma Schauff seinen international erprobten Sachverstand an Radler weiter. Und ganz neu: die Mountain-Bike-Strecke am NĂŒrburgring. - NĂ€here Infos zur Fahrrad-Freizeit-Route sind erhĂ€ltlich beim Touristik-Service Ahr, Rhein, Eifel, Ruf 02641/9773-0, Fax 977 373.


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 15.05.1997

<< zurück