BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

HINWEIS (Artikel vom 29.05.2013):
Sie befinden sich im Pressedienst-Archiv der Kreisverwaltung Ahrweiler. Eine Gewähr für die Aktualität zum Zeitpunkt Ihres Aufrufs kann nicht gegeben werden.


Dr. Eckel investiert zwei Millionen Euro in Brohltal-Ost

Kreis Ahrweiler bietet Firmen Genehmigungsmanagement an

Die Dr. Eckel GmbH investiert weiter an ihrem Standort im Gewerbegebiet Brohltal Ost an der A 61 in Niederzissen. Die vorhandene B├╝rofl├Ąche f├╝r die 40 Mitarbeiter wird derzeit auf 700 Quadratmeter vergr├Â├čert. Insgesamt liegt das Investitionsvolumen nach Angaben des Unternehmens in den Jahren 2013 und 2014 bei zwei Millionen Euro. Dr. Eckel gilt als Spezialist f├╝r Futtermittel-Zusatzstoffe in der Tierern├Ąhrung.

Die Kreisverwaltung Ahrweiler hat in den vergangenen zehn Jahren sechs Baugenehmigungen f├╝r Erweiterungsprojekte und den Neubau eines Produktionsgeb├Ąudes mit Lagerhalle (2007) erteilt. ÔÇ×Bei allen Bauvorhaben lief die Zusammenarbeit problemlos", sagte Landrat Dr. J├╝rgen Pf├Âhler bei der j├╝ngsten Firmenbesichtigung. Bei den Eckel-Projekten wie bei allen gr├Â├čeren Gewerbevorhaben mit im Boot: das Baugenehmigungsmanagement. Mit diesem Instrument stelle die Kreisverwaltung investitionswilligen Firmen einen festen Ansprechpartner zur Seite, der die Genehmigungsschritte zusammen mit der Standortkommune koordiniere und f├╝r z├╝gige Verfahrensabl├Ąufe sorge, betonte Pf├Âhler.

Gesch├Ąftsf├╝hrerin Dr. Antje Eckel erwartet ÔÇ×bei stetigem Wachstum im zweistelligen Bereich" einen Umsatz von 25 Millionen Euro f├╝r das Gesch├Ąftsjahr 2013. In Deutschland liege der Marktanteil inzwischen ÔÇ×bei stabilen 25 Prozent im bearbeiteten Segment", sagte sie beim Landrats-Besuch mit Brohltal-B├╝rgermeister Johannes Bell und dem Wirtschaftsf├Ârderer der Kreisverwaltung, Tino Hackenbruch. Das Exportgesch├Ąft wachse vor allem im asiatischen Markt; 2011 habe das Unternehmen eine Repr├Ąsentanz in Thailand er├Âffnet.

Die Vergr├Â├čerung der B├╝rofl├Ąchen und die Optimierung der Produktion erm├Âgliche weitere Arbeitspl├Ątze insbesondere f├╝r Agrarwissenschaftler, Biologen und Betriebswirtschaftler, so Dr. Antje Eckel. F├╝r die Zeit des Umbaus stehe vor├╝bergehend eine variable B├╝rokonstruktion aus Holz zur Verf├╝gung. Die von einer heimischen Firma errichtete lichtdurchflutete ÔÇ×Holzbox" biete Platz f├╝r neun Arbeitspl├Ątze.

Fotos: Die Dr. Eckel GmbH steht f├╝r Wachstum im Gewerbegebiet Brohltal-Ost: Dr. Antje Eckel (von rechts) mit Johannes Bell, Dr. J├╝rgen Pf├Âhler und Tino Hackenbruch

Das Unternehmen Eckel - hier das Firmengel├Ąnde mit der ÔÇ×Holzbox" (rechts) - erwartet in diesem Jahr 25 Millionen Euro Umsatz.


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 29.05.2013

<< zurück