BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Unternehmerschule Kreis Ahrweiler legt wieder los

Weiterbildungsangebot für Unternehmer, Firmengründer, Nachfolger und Nachwuchs-Führungskräfte wird neu aufgelegt

Das Weiterbildungsangebot „Unternehmerschule", das die Kreisverwaltung Ahrweiler gemeinsam mit dem Institut für Integrative Wirtschaftsförderung (NIW) unterbreitet, startet in eine neue Runde. Die Seminarreihe soll die Führungs-, Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit der kleinen und mittleren Unternehmen im Kreisgebiet nachhaltig verbessern. Die „Unternehmerschule 2018" legt los, sobald die Mindestteilnehmerzahl erreicht ist. Nach Eingang der Anmeldungen wird der Seminarkalender gemeinsam abgestimmt.

Als Teilnehmer angesprochen sind branchenunabhängig Unternehmer und Existenzgründer, künftige Geschäftsführer im Rahmen einer Unternehmensnachfolge, Handwerker, denen der Facharbeiter- und Meisterbrief nicht ausreichend erscheint, sowie Mitarbeiter von Firmen, die künftig Führungsaufgaben übernehmen sollen.

Die Schulungsinhalte sind auf die speziellen Bedürfnisse der Betriebe ausgerichtet und wurden weiterentwickelt. Dazu zählen neben klassischen Themen wie Unternehmenssteuerung, Finanzen und moderner Personalführung auch die Gewinnung und Bindung von Fachkräften und Azubis sowie die sachgerechte Nutzung der Social-Media-Kanäle, etwa als Instrument in Vertrieb und Marketing.

Der Lehrinhalt ist auf zehn Schultage aufgeteilt, grundsätzlich jeweils an einem Samstag im Monat. Neben der Vermittlung von Fachwissen liegt ein weiterer Schwerpunkt auf der Nachhaltigkeit. Die Teilnehmer erhalten zwischen den Schulungen kostenlos weitere Unterstützung.

Bislang haben 40 Teilnehmer die AW-Unternehmerschule genutzt. Die Seminartage zeichnen sich durch deren aktive Mitwirkung aus. Individuelle Fragen aus dem eigenen Betrieb können in die Lerninhalte integriert werden, auch dank der Gruppengröße von sechs bis maximal zehn Personen.

Die Unternehmerschule im Kreis Ahrweiler wurde von der EU-Kommission im Rahmen des Europäischen Unternehmensförderpreises 2014 als „Beispiel guter Praxis" auf nationaler Ebene ausgezeichnet. In der Wettbewerbskategorie „Investition in Unternehmenskompetenz" konnte das Konzept die Wettbewerbsjury überzeugen. Der Europäische Unternehmensförderpreis prämiert herausragende Leistungen von Behörden und öffentlich-privaten Partnerschaften.

Info und Anmeldung: Kreisverwaltung Ahrweiler, Wirtschaftsförderung, Christian Weidenbach, Ruf 02641/975-373, E-Mail Christian.Weidenbach@kreis-ahrweiler.de, http://unternehmerschule.kreis-ahrweiler.de.


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 29.12.2017

<< zurück