BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Infoveranstaltung zu freiheitsentziehenden Maßnahmen

Richter gibt Überblick über gesetzliche Neuerung

Um freiheitsentziehende Maßnahmen geht es bei der Infoveranstaltung „Gesetzliche Neuerung bei Unterbringung und Zwangsbehandlung" am Mittwoch, 13.06., in der Kreisverwaltung. Richter Dr. Gerald Prinz vom Amtsgericht Bad Neuenahr-Ahrweiler vermittelt von 17 bis 19 Uhr einen Überblick über die rechtlichen Grundlagen und die Voraussetzung für freiheitsentziehende Maßnahmen und das durchzuführende Verfahren. Dabei geht er besonders auf die gesetzlichen Neuerungen ein. Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an Mitarbeiter und angehende Mitarbeiter aus der Betreuung, sondern auch an Interessenten.

Zu der Veranstaltung lädt die Kreisverwaltung Ahrweiler als örtliche Betreuungsbehörde ein, gemeinsam mit den beiden Betreuungsvereinen „Betreuungsverein-SKFM Katholischer Verein für soziale Dienste für den Landkreis Ahrweiler e.V." und „Betreuungsverein der evangelischen Kirchengemeinden der Rhein-Ahr-Region e.V.".

Termin: Mittwoch, den 13.06.18, 17 bis 19 Uhr, in der Kreisverwaltung (Ahrweiler, Wilhelmstraße 24-30, großer Sitzungssaal). Verbindliche Anmeldungen zur Veranstaltung werden erbeten bis 08.06.18 an die Kreisverwaltung Ahrweiler, Telefon 02641/975-556, -558 oder -424, Fax 02641/975-7-556, E-Mail betreuungsbehörde@kreis-ahrweiler.de

Aufgrund der räumlichen Verhältnisse können maximal 80 Anmeldungen berücksichtigt werden. Die Berücksichtigung erfolgt nach dem Eingang der Anmeldungen.


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 05.06.2018

<< zurück