BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Tag der Daseinsvorsorge 2018 - Der Abfallwirtschaftsbetrieb (AWB) hält Ahrweiler am Laufen

Etwa 160 Tonnen Abfall sammelt der AWB aus Rest-, Bio- und Papiertonnen im Kreis Ahrweiler ein - täglich. Das ist Daseinsvorsorge, und dafür sind über 75 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des AWB jeden Tag bei jedem Wetter im Einsatz. Wie sie es schaffen, den Kreis jeden Tag sauber zu halten, zeigt der AWB am Freitag, 22. Juni: Anlässlich des offiziellen Tags der Daseinsvorsorge bietet der AWB Führungen und einen Blick hinter die Kulissen an.

An diesem Aktionstag können Besucher den Weg des Abfalls mitverfolgen. „Im Alltag werden die Leistungen der Daseinsvorsorge selten bewusst wahrgenommen – weil sie seit Jahrzehnten verlässlich funktionieren und die Menschen sich darum nicht sorgen müssen. Zum Tag der Daseinsvorsorge laden wir dazu ein, die Abfallwirtschaft auf dem Abfallwirtschaftszentrum Niederzissen einmal direkt zu erleben", erklärt Werkleiter Sascha Hurtenbach. Die Führungen und Informationen werden auf der Umweltlernschule+, dem Außerschulischen Lernort für die Themen Kreislaufwirtschaft, Erneuerbare Energien und Holzwirtschaft, stattfinden.

Der Tag der Daseinsvorsorge will jedes Jahr am 23. Juni auf kommunale Leistungen aufmerksam machen, die teils als selbstverständlich gelten. Deutschlandweit zeigen kommunale Unternehmen dann ihre Leistungen von Energie- und Wasserversorgung über Abwasser- und Abfallentsorgung bis hin zum Ausbau von Glasfaser. International ist der Tag als „Public Service Day" bekannt und wird von den Vereinten Nationen ausgerufen.

Der Tag der Daseinsvorsorge wird vom Verband kommunaler Unternehmen (VKU) koordiniert. Für Kindergärten und Schulklassen bietet der AWB das ganze Jahr über den Blick hinter die Kulissen an: Mit einem Besuch der Umweltlernschule. www.meinawb.de / www.uls-plus.de oder telefonisch unter 0800-858-858


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 20.06.2018

<< zurück