BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Datenschutz im Fokus von Kommunen und Vereinen

DSGVO Thema bei der B├╝rgermeisterdienstbesprechung

An diesemThema kam in den vergangenen Wochen wirklich niemand vorbei: Die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) hat Unternehmen, Verwaltungen und auch Privatleutevor viele organisatorische Herausforderungen gestellt. Darum war die DSGVO auch Thema der diesj├Ąhrigen Dienstbesprechung der haupt- und ehrenamtlichen B├╝rgermeister sowie weiterer Funktionstr├Ąger, zu der Landrat Dr. J├╝rgen Pf├Âhler ins Kreishaus geladen hatte.Ebenfalls zu Gast war Michael Smolle, Mitarbeiter des Landesbeauftragten f├╝r Datenschutz und Informationsfreiheit in Rheinland-Pfalz

ÔÇ×Weil Datenschutz uns alle angeht, wollen wir uns heute Informationen zur Verordnung ,zu ihrer Umsetzung, vielleicht auch schon zu ersten Erfahrungen von kompetenter Stelle holenÔÇť, erl├Ąuterte Landrat Dr. J├╝rgen Pf├Âhler die Themenwahl zur Einleitung. Smolle ist zust├Ąndig f├╝r die Bereiche Verwaltung Digital, Kommunales/Daseinsvorsorge, Wissenschaft, Statistik und Wahlen. Im gro├čen Sitzungssaal der Kreisverwaltung informierte er die geladene Runde ├╝ber versch├Ąrfte  Regelungen etwa bei Dokumentationspflicht und Auskunftsrechten, die auch f├╝r Verwaltung und Vereinswesen relevant sind.

ÔÇ×Die heutige Veranstaltung hat deutlich gemacht, dass wir noch vor gro├čen Herausforderungen stehen. Aber ich bin zuversichtlich, dass wir sie gemeinsam meistern k├ÂnnenÔÇť, so die Bilanz des Landrats. In Datenschutzfragen unterst├╝tzt die Kreisverwaltung bereits seit Jahren ein Datenschutzbeauftragter (DSB) - unabh├Ąngig von den neuen Vorgabender DSGVO. Er steht sowohl der Beh├Ârdenleitung als auch den Mitarbeitern und dem Personalrat in allen Datenschutzfragen zur Verf├╝gung.


(Foto: Vollrath)


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 26.06.2018

<< zurück