BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Warum Frauen jetzt schon an später denken sollten

Informationen und Tipps zur gesetzlichen Rente

Das Thema Rente empfinden viele Menschen als kompliziert, unerfreulich und viel zu weit weg. Dabei betrifft es uns schon mit dem ersten Job: Unser Einkommen und Unterbrechungen im Berufsleben, meist aus familiären Gründen, haben direkten Einfluss auf unsere Altersvorsorge. Aufgrund niedrigerer Einkommen sind besonders Frauen von geringen Rentenansprüchen betroffen.

Darum ist es für Frauen wichtig, sich frühzeitig mit grundlegenden Fragen der Zukunftssicherung zu beschäftigen und sich zu informieren. Das verringert die Gefahr, im Alter arm zu sein. Es gilt, alle Möglichkeiten zu nutzen, Entscheidungen nicht aufzuschieben und auch auf Konsequenzen verschiedener Lebensmodelle vorbereitet zu sein.

Das Netzwerk Frau und Beruf des Kreises Ahrweiler lädt zu einem Informationsvormittag mit dem Steuerexperten Erwin Grones von der Kanzlei Rechtsbeistand Helga Grones ein.

Die Veranstaltung findet im Mehrgenerationenhaus, Weststraße 6, Bad Neuenahr am Freitag, den 17. August von 9 -12 Uhr statt.

Eine Anmeldung zu der kostenlosen Veranstaltungen ist nicht erforderlich.


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 23.07.2018

<< zurück