BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Großzügiger Firmenjubilar: 1.500 Euro für Nachbar in Not

Die Firma Berthold Becker, Büro für Ingenieur- und Tiefbau GmbH, erweist sich im Rahmen ihres 50. Firmengeburtstags als spendabel: Firmeninhaber Markus Becker hat Geldgeschenke, die der Betrieb zum Jubiläum im Sommer bekommen hat, in Höhe von 1.500 Euro an Landrat Dr. Jürgen Pföhler für die Aktion Nachbar in Not übergeben. Der Landrat nahm das Geld als Schirmherr der Sozialaktion entgegen. "Unser Hilfsfonds ist eine wichtige Selbsthilfeeinrichtung von Menschen im Kreis Ahrweiler für Menschen im Kreis Ahrweiler", sagte Pföhler. „Jeder einzelne Cent kommt bei den Bedürftigen an."

Seit 1974 besteht der Landrat-Hilfsfonds im Kreis Ahrweiler. Er hilft Menschen, die unverschuldet in eine finanzielle Not geraten sind und die von anderen Stellen keine Hilfe zu erwarten haben. Die Bedürftigkeit wird vom Sozialamt der Kreisverwaltung geprüft. Der Landrat entscheidet dann, ob und in welcher Höhe eine Hilfe gewährt wird. Dabei bleiben die Empfänger stets anonym. Alle Zahlungen für „Nachbar in Not" dienen gemeinnützigen Zwecken. Daher können Spendenquittungen ausgestellt werden. Bei jeder Überweisung sollte die Anschrift des Spenders angegeben werden. Das Spendenkonto: Kreissparkasse Ahrweiler, IBAN DE32 5775 1310 0000 8102 00. Mehr Infos in der Kreisverwaltung Ahrweiler, Telefon 02641/975-500, E-Mail nachbar-in-not@kreis-ahrweiler.de.

Bild:

Firmeninhaber Markus Becker (links) kam zur Spendenübergabe persönlich ins Kreishaus, Landrat Dr. Jürgen Pföhler (rechts) und Karl-Heinz Porz, Leiter der Sozialabteilung, nahmen das Geld für den guten Zweck gerne an. Foto: Gausmann


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 18.10.2018

<< zurück