BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 

Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr erneut ausgezeichnet

Die Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr hat erneut den Ehrenpreis des Kreises Ahrweiler für herausragende Leistungen bei der Wein- und Sektprämierung der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz erhalten. Die Genossenschaft wurde für den Siegerwein der Kategorie „Spätburgunder trocken“ ausgezeichnet. Landrat Dr. Jürgen Pföhler überreichte die Auszeichnung an den Vorstandsvorsitzenden Matthias Baltes, dessen Stellvertreter Rudolf Stodden und das Kellermeisterteam um Astrid Rickert und Rolf Münster.

Die Winzergenossenschaft stellte bei der Prämierung durch die Landwirtschaftskammer im Oktober 2019 bereits zum 14. Mal den Siegerwein für das Anbaugebiet Ahr. „Die Ehrung beweist erneut, dass die Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr zu den Besten der Besten gehört“, sagte Pföhler den Geehrten. Der Ehrenpreis des Kreises untermauere diesen Erfolg.

Die Landwirtschaftskammer hatte den Weinbaubetrieb von der Mittelahr bereits zwischen 2010 und 2017 sieben Mal mit Ehrenpreisen ausgezeichnet. Das Fachmagazin „Weinwirtschaft“ kürte die Winzergenossenschaft 2019 zum dritten Mal in Folge als „Beste Winzergenossenschaft Deutschlands“. „Das ist eine hervorragende Werbung für den Kreis Ahrweiler und seine Produkte“, so Pföhler.

Der Ehrenpreis des Kreises besteht aus einer Urkunde sowie einem Glasschild, das den Heiligen Urban zeigt, den Schutzpatron der Winzer.

Bild: Landrat Dr. Jürgen Pföhler überreicht den Ehrenpreis des Kreises an den Vorstandsvorsitzenden der Winzergenossenschaft Mayschoß-Altenahr Matthias Baltes im Beisein von Astrid Rickert und Rolf Münster. Foto: Normann


© Kreisverwaltung Ahrweiler - 12.02.2020

<< zurück