BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 
Kreisverwaltung Ahrweiler - Untere Abfallbehörde

Untere Abfallbehörde

Gewerbliche/ gemeinn√ľtzige Sammlung nach ¬ß 18 Kreislaufwirtschaftsgesetz

Mit Inkrafttreten des Kreislaufwirtschaftsgesetzes (KrWG) zum 01.06.2012 wurde die Anzeigepflicht f√ľr gewerbliche und gemeinn√ľtzige Sammlungen von Abf√§llen aus privaten Haushalten eingef√ľhrt.

Grunds√§tzlich sind Abf√§lle aus privaten Haushaltungen dem Landkreis Ahrweiler als √∂ffentlich-rechtlichen Entsorgungstr√§ger zu √ľberlassen. Wer solche Abf√§lle (z.B. Altkleider, Schuhe, Metalle) gewerblich oder gemeinn√ľtzig sammeln m√∂chte, muss dies gem√§√ü ¬ß 18 KrWG sp√§testens drei Monate vor Aufnahme der Sammelt√§tigkeit bei der Kreisverwaltung Ahrweiler, Untere Abfallbeh√∂rde, Wilhelmstra√üe 24-30, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler schriftlich anzeigen.

Bitte verwenden Sie zur Stellung der Anzeige nach § 18 KrWG einen der nachstehenden Vordrucke:

Zusätzlich ist u.a. eine Kopie der bestätigten Anzeige nach § 53 KrWG einzureichen.

Anzeige nach § 53 KrWG
Sammler und Beförderer von nicht gefährlichen Abfällen sowie Händler und Makler von Abfällen haben vor Aufnahme Ihrer Tätigkeit diese nach § 53 KrWG bei der zuständigen Behörde anzuzeigen. In Rheinland-Pfalz ist dies die Sonderabfall-Management-Gesellschaft Rheinland-Pfalz mbH (SAM). Weitere Informationen zu diesem Thema erhalten Sie unter: http://www.sam-rlp.de/aktuelles/meldungen/news-single/article/sam-uebernimmt-anzeige-und-erlaubnisverfahren-gemaess-der-53-und-54-krwg.html

Folgen einer nicht angezeigten Sammlung
Wer eine gewerbliche/ gemeinn√ľtzige Sammlung durchf√ľhrt, ohne diese vorher der Unteren Abfallbeh√∂rde angezeigt zu haben, begeht eine Ordnungswidrigkeit, die mit einem Bu√ügeld bis zu 10.000 ‚ā¨ geahndet werden kann.

Ansprechpartner:

Kreisverwaltung Ahrweiler
Untere Abfallbehörde
Wilhelmstraße 24-30
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler


Druckersymbol Druckversion (zuletzt geändert am 2017-03-19 00:41:20