BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 
Kreisverwaltung Ahrweiler -

 

Tipps f√ľr den Alltag

     

Im Notfall

Manchmal kommt es vor, dass man in eine Situation kommt, in der man selbst oder andere Soforthilfe benötigen. Zögern Sie nicht eine Notfallnummer anzurufen und um Hilfe zu bitten. Die Personen in den Notfallzentralen helfen Ihnen weiter und geben Ihnen Tipps in der aktuellen Notlage.

  • Feuerwehr/Rettungsdienst 112
  • Polizei 110
  • √Ąrztlicher Bereitschaftsdienst 116 117
  • Giftnotruf 06131 19240

Bitte zögern Sie nicht die Telefonnummern zu wählen. Bleiben Sie ruhig. Ihnen wird geholfen.

In einem Notfall teilen Sie bitte Folgendes mit:

  • Wer ruft an? Nennen Sie Ihren Vor- und Nachnamen!
  • Was ist passiert?
  • Wo befinden Sie sich (Ort, Anschrift)
  • Wurde jemand verletzt? Ist jemand in Gefahr?
  • Warten Sie auf R√ľckfragen!


Meldeadresse mitteilen

Sobald Sie im Landkreis Ahrweiler ankommen, m√ľssen Sie Ihre Anschrift beim Einwohnermeldeamt anmelden. In der Regel wird Ihnen Ihr Ansprechpartner in der Stadt- bzw. Verbandsgemeindeverwaltung dabei helfen.


Aufenthalt und Abwesenheit    

Wenn Sie innerhalb der ersten drei Monate nach Einreise die Grenzen des Bundeslandes Rheinland-Pfalz verlassen möchten, um zum Beispiel Verwandte zu besuchen, benötigen Sie die Erlaubnis der Ausländerbehörde! Sollten Sie also eine längere Reise planen, lassen Sie sich vorher durch die Ausländerbehörde beraten.

Kreisverwaltung Ahrweiler
Wilhelmstraße 24-30
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
Ansprechpartner


Dolmetscher/Sprachmittler gesucht

Sie haben einen wichtigen Termin (zum Beispiel beim Arzt oder einer Beh√∂rde) und Sie m√∂chten sicher gehen, dass Sie alles verstehen oder dass Sie richtig verstanden werden? Verschiedene Organisationen im Kreis bieten Kontakt zu Dolmetschern/Sprachmittlern in der jeweiligen Muttersprache. F√ľr die Beauftragung eines Dolmetschers fallen oftmals Kosten an. In manchen F√§llen k√∂nnen die Kosten von der Beh√∂rde getragen werden. Nehmen Sie deshalb rechtzeitig vor dem Termin Kontakt mit der Beh√∂rde auf, die Sie eingeladen hat, um zu kl√§ren, ob die Dolmetscherkosten √ľbernommen werden k√∂nnen. Folgende Organisationen helfen Ihnen bei der Suche nach einem Dolmetscher/Sprachmittler:

  • √Ėkumenische Fl√ľchtlingshilfe Rhein-Ahr e.V.
    Mehrgenerationenhaus
    Weststr. 6
    53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

    Ansprechpartner: Hans-Joachim Dedenbach
    Telefon: 0178/8682224
    E-Mail: oefh.aw@gmail.com
     
  • Fachdienst Migration
    im Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V.

    St.-Veit-Str. 14
    56727 Mayen

    Ansprechpartnerin: Ruth Fischer
    Telefon: 02651-9869 140
    E-Mail: fischer-r@caritas-Mayen.de  


Fl√ľchtlinge und F√ľhrerschein

Bevor Sie sich bei einer Fahrschule anmelden, sollten Sie unbedingt kl√§ren, ob Sie zur F√ľhrerscheinpr√ľfungen zugelassen werden k√∂nnen. Um f√ľr die F√ľhrerscheinpr√ľfung zugelassen zu werden, ist die Vorlage von

  • einem amtlichen Nachweis √ľber Tag und Ort der Geburt und
  • einem g√ľltigen Wohnsitznachweis erforderlich.

Um zu erfahren, ob Sie f√ľr die F√ľhrerscheinpr√ľfungen zugelassen zu werden k√∂nnen, nehmen Sie bitten Kontakt mit der F√ľhrerscheinstelle der Kreisverwaltung auf.


Einkaufen

Lebensmittel und andere Dinge des t√§glichen Bedarfs k√∂nnen Sie in Lebensmittelm√§rkten, Einkaufszentren oder Fachgesch√§ften kaufen. Gleiche oder √§hnliche Waren haben jedoch in den Gesch√§ften zum Teil unterschiedliche Preise oder Qualit√§t. Besonders g√ľnstige Preise - Sonderangebote - gelten nur f√ľr kurze Zeit. Es lohnt sich daher immer beim Einkauf den Preis, Menge und die Qualit√§t der Waren zu vergleichen.

Ladenöffnungszeiten

Die Gesch√§fte haben in Deutschland nicht alle gleichlang ge√∂ffnet. Die √Ėffnungszeiten unterscheiden sich von Ort zu Ort. In der Regel sind die Gesch√§fte von 9 bis 20 Uhr ge√∂ffnet.

Einkäufe bezahlen

Sie k√∂nnen √ľberall mit Bargeld bezahlen. Die M√∂glichkeit bargeldlos zu bezahlen, haben Sie, sobald Sie ein Bankkonto er√∂ffnen. Mit dem Bankkonto erhalten Sie in der Regel eine sogenannte "girocard" oder manchmal eine Kreditkarte (gegen Geb√ľhr) mit der Sie in vielen Gesch√§ften bargeldlos bezahlen k√∂nnen. Der bezahlte Betrag wird dabei automatisch von Ihrem Bankkonto abgebucht (vergleiche dazu das Kapitel "Geld/ Banken").

Die Tafel

F√ľr Menschen, die auf Sozialleistungen (zum Beispiel Asylbewerberleistungen) angewiesen sind, besteht die M√∂glichkeit, bei der Tafel und √§hnlichen Organisationen zus√§tzlich Lebensmittel f√ľr wenig Geld zu erhalten. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter dort sammeln qualitativ einwandfreie Lebensmittel, die von Firmen gespendet werden oder die wegen Erreichen des Mindesthaltbarkeitsdatums aus den Regalen genommen werden und geben diese Lebensmittel an Bed√ľrftige ab. Bitte beachten Sie die Ausgabezeiten. Sollten Sie das erste Mal zu einer Ausgabestelle gehen, erscheinen Sie bitte etwas vor dem Ausgabetermin und melden sich mit Ihren Identit√§tspapieren bei einem der Helfer vor Ort.

Ausgabestellen finden Sie hier:

  • Tafel Ahrweiler
    Bahnhofstr. 5 (im Gebäude der Caritas)
    53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler
    √Ėffnungszeiten: donnerstags 10.00 - 11.30 Uhr

  • Tafel Sinzig
    Haus der offenen T√ľr (HoT)
    Barbarossastr. 43
    53489 Sinzig
    Ausgabe donnerstags 10.00 ‚ÄĒ 11.30 Uhr

  • Markt f√ľr Leib und Seele
    Kirchstr. 19 (neben dem Rathaus)
    53518 Adenau
    √Ėffnungszeiten: mittwochs 9.00 - 12.00 Uhr


Bus und Bahn

Fast in jedem Ort im Landkreis Ahrweiler gibt es die M√∂glichkeit, mit einem Bus oder mit der Bahn die n√§chstgr√∂√üere Stadt zu erreichen. Um mit dem Bus zu fahren, muss man zur entsprechenden Uhrzeit an der Bushaltestelle warten. Das Schild an der Bushaltestelle gibt zudem Informationen √ľber die regelm√§√üigen Abfahrtzeiten. Beachten Sie bitte, dass f√ľr Busse und Z√ľge an Samstagen, an Sonn- und Feiertagen und w√§hrend der Schulferien andere Abfahrtzeiten gelten.

  • Busse
    Busse einer Buslinie fahren grunds√§tzlich immer in zwei Richtungen. Bevor Sie einsteigen, vergewissern Sie sich daher, ob der Bus auch in die richtige Richtung f√§hrt. Busse halten an den hier dargestellten Haltestellenzeichen. Der Fahrpreis wird beim Fahrer entrichtet. Wenn Sie aussteigen wollen, dr√ľcken Sie bitte den roten Halteknopf im Bus oder geben Sie dem Busfahrer einen Hinweis.

    Die Fahrpläne unterscheiden Linienfahrten und Rufangebote. Bei Rufangeboten muss bis spätestens eine Stunde vor der auf dem Fahrplan angegebenen Abfahrtszeit der Fahrtwunsch angemeldet werden. Nur dann kommt der Rufbus. Linienfahrten verkehren auch ohne vorherige Bestellung.

    Bitte beachten Sie, dass gerade au√üerhalb der gr√∂√üeren St√§dte im Kreis Ahrweiler ab dem Nachmittag das Angebot an Linienfahrten und an Rufbussen eingeschr√§nkt ist. Informieren Sie sich daher fr√ľhzeitig auch √ľber Ihre R√ľckfahrt.

  • Z√ľge
    Die Z√ľge halten ausschlie√ülich in den Bahnh√∂fen. Wo der n√§chstgelegene Bahnhof ist, erfragen Sie bitte bei dem Ansprechpartner Ihrer Stadt- oder Verbandsgemeindeverwaltung. Bevor Sie in den Zug steigen, m√ľssen Sie am Bahnsteig einen Fahrschein am Automaten kaufen. Am Automaten k√∂nnen Sie sich auch die Reiseinformationen ausdrucken. Bitte beachten Sie, dass Z√ľge ebenfalls in zwei Richtungen fahren. Bevor Sie einsteigen, vergewissern Sie sich daher, dass der Zug in die richtige Richtung f√§hrt.

Informationen zu den Fahrplänen und Preisen der Busse und Bahnen in der Region erhalten Sie hier: http://www.vrm.info

Schnelle Hilfe - Fahrgastinfo

  • Wo finde ich Informationen √ľber Busse und Z√ľge in der Rhein-Mosel-Region?
  • Was muss ich wissen, wenn ich mit Bus&Bahn fahre?
  • Woher bekomme ich eine Fahrkarte? 
  • Fahrschein√ľbersicht 

Flyer zum Downloaden


Druckersymbol Druckversion (zuletzt geändert am 2018-06-18 19:03:37)