BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 
Kreisverwaltung Ahrweiler -

 

Arbeit

Wer im Landkreis Ahrweiler eine neue Heimat findet, möchte sicherlich auch möglichst bald eine Arbeit aufnehmen. Insbesondere Menschen, die nicht aus der Europäischen Union kommen, müssen sich jedoch vor Arbeitsaufnahme informieren, ob sie die angestrebte Arbeit aufnehmen dürfen. Flüchtlinge mit laufendem oder abgelehntem Asylantrag dürfen in den ersten drei Monaten des Aufenthaltes nicht in Deutschland arbeiten. Auch in den ersten 14 Monaten gibt es eventuell Beschränkungen, die die Aufnahme einer Arbeit in Deutschland verhindern. Genaueres hierzu regelt das Aufenthaltsgesetz. Bei Fragen zur Aufnahme einer Arbeit sprechen Sie bitte mit Ihrem Ansprechpartner in der Ausländerbehörde.

Für mehr Informationen wenden Sie sich bitte an:

Kreisverwaltung Ahrweiler
Wilhelmstraße 24-30
53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

Ihr Ansprechpartner: Bruno Schlösser
Email: Bruno.Schloesser@kreis-ahrweiler.de
Tel. 02641-975 395


Anerkennung von Berufsabschlüssen

Jeder in Deutschland lebende Ausländer kann seine Berufsqualifikation, die er im Ausland erworben hat, in Deutschland überprüfen lassen. Im Anerkennungsverfahren wird geklärt, ob die ausländische Berufsqualifikation mit dem deutschen Referenzberuf gleichwertig ist und wie die Berufsbezeichnung in Deutschland lautet.

Viele Berufe in Deutschland können auch ohne eine formale Anerkennung der Berufsqualifikation ausgeübt werden. Eine Anerkennung des Berufs ist dennoch sinnvoll, damit der Arbeitgeber Ihre Kenntnisse und Fähigkeiten besser einschätzen kann. Für die sogenannten reglementierten Berufe ist dagegen eine Anerkennung als ausländischen Abschlusses zwingend erforderlich.

Ob Sie eine Anerkennung brauchen, um in Ihrem erlernten Beruf arbeiten zu können, erfahren Sie auf der Internetseite www.anerkennung-in-deutschland.de

Das Anerkennungsverfahren ist nicht kostenlos, eventuell können die Kosten jedoch von einer anderen Stelle übernommen werden. Wir empfehlen Ihnen vor Beginn des Anerkennungsverfahrens, sich an eine IQ-Beratungsstelle zu wenden. Die IQ-Beratungsstelle hilft Ihnen im Anerkennungsverfahren und leitet den Antrag zur Anerkennung an die für Sie zuständige Stelle weiter.

Die zuständigen IQ-Beratungsstellen für den Kreis Ahrweiler lautet:

Jobcenter Mayen-Koblenz
Breite Straße 62
56626 Andernach
Ihr Ansprechpartner: Axel Deil-Messemer
E-Mail: Axel.Deil-Messemer@kvmyk.de
Telefon: 02632 / 9254 29


Arbeit suchen

Eine geeignete Ausbildungs- oder Arbeitsstelle zu finden, ist nicht immer leicht. Wer eine Arbeit oder Ausbildung sucht, muss jedoch selbst aktiv werden. Zuerst einmal müssen Sie den für sich passenden Beruf finden. Das Berufsinformationszentren (BIZ) der Agentur für Arbeit bietet Ihnen viele Informationen über die verschiedenen Berufe in Deutschland. Die Mitarbeiter der Agentur für Arbeit helfen Ihnen bei der Suche nach einem passenden Ausbildungs- oder Arbeitsplatz.

Sofern Ihr Asylantrag bereits bewilligt wurde oder Sie ohne Asylantrag einreisen durften, ist für Sie das Jobcenter zuständig.


Leitfaden für Unternehmen


Druckersymbol Druckversion (zuletzt geändert am 2017-04-21 13:06:06)