BÜRGERSERVICE BILDUNG & FAMILIE KREIS & GEMEINDEN KULTUR & VEREINE WIRTSCHAFTSFÖRDERUNG
 
Kreisverwaltung Ahrweiler - Zukunftskonferenz Energiewende

Zukunftskonferenz Energiewende

Der Kreis Ahrweiler hat im Jahr 2011 den Beschluss gefasst, den Stromverbrauch bis zum Jahr 2030 bilanziell zu 100 % aus erneuerbaren Energien zu decken. Die im Kreiskonzept „EnAHRgie“ erarbeiteten Umsetzungsvorschläge sollen zielgerichtet auf die eigenen Zuständigkeiten des Landkreises Ahrweiler lokalisiert und die Klimaschutzaktivitäten umfassend erweitert werden.
Um die Umsetzungsvorschläge weiter auszuarbeiten wurde die Zukunftskonferenz Energiewende durchgeführt, wobei Ziele und Maßnahmen entwickelt werden sollten, die zum Erreichen des Ziels der 100%-EE-Region, sowie einer klimafreundlichen Mobilität und Wärmeversorgung helfen.

Die Veranstaltung umfasste den Freitagnachmittag sowie den Vormittag des Samstags und fand in der Aula des Are Gymnasiums statt.
Anwesend waren ca. 90 Teilnehmer, die in drei Workshop-Runden Antworten auf die zentrale Frage der Veranstaltung „Was kann ich konkret tun, um die Energiewende weiter zu bringen?“ suchten.

Bei der Durchführung der Zukunftskonferenz wurde die Kreisverwaltung Ahrweiler von den folgenden Institutionen und Personen unterstützt, wofür wir uns herzlich bedanken:

  • Energieagentur Rheinland-Pfalz: Frau Anna Jessenberger, Frau Renate Michel, Frau Sabrina Wolf
  • Klimabündnis: Frau Svenja Enke
  • Kreis Mayen-Koblenz: Herr René Leßlich
  • Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz: Frau Carmen Strüh
  • MUEEF Rheinland-Pfalz: Herr Dr. Simon Lang

Die Ergebnisse der Zukunftskonferenz können Sie hier herunterladen
sowie nachfolgende Vorträge und Presseberichte:

  • Impulsvortrag von Dr. Simon Lang, MUEEF
  • Status-Bericht von Michael Schäfer, Kreisverwaltung Ahrweiler
  • Standpunkt Contra Windkraft von Winfried Sander, BUND


Druckersymbol Druckversion (zuletzt geändert am 2020-03-19 13:01:32)